· 

That's what friends are for

Yeah!!! Back on track!

 

Einige von euch haben sich eventuell gewundert, warum es auf dem Blog so lange still war - manchmal kommt man von der Spur ab.

 

Wer kennt das nicht: Man nimmt sich viel vor, setzt sich große Ziele, macht Pläne... und dann kommt das Leben dazwischen!

Das Leben, meistens in Form von Stress und Alltag, nimmt oft so viel Raum ein, dass man eines Tages aufmerkt und sich fragt: "Huch, wo ist die Zeit geblieben?" Und diese Zeit beläuft sich dann auf einmal schon auf mehrere Monate!

 

Mir ist dabei folgendes aufgefallen: Je länger man aus etwas "draußen" ist, umso schwerer kommt man wieder "rein".

Zum Beispiel wenn man sich vorgenommen hat, Diät zu halten. Man isst man an einem Tag doch mal zu viel und denkt sich dann: "Ach, jetzt ist auch egal, der Tag ist eh versaut" und schiebt sich eben noch eine Hand voll Chips in den Mund.

 

Dabei wäre der Schaden nur halb so groß gewesen, wäre man nach Bemerken des Fehltritts einfach direkt wieder zum Diätprogramm übergegangen.

 

Aber so sind wir Menschen meistens nicht, wir machen Fehler

 

Und auch ich bin so eine Menschin. Als ich bemerkte, dass ich echt schon sehr lange nichts geschrieben hatte, kam mir der Gedanke: "Ach, jetzt brauchst auch nichts mehr zu schreiben."

 

und genau Dann kommen die freunde ins spiel

Mich erreichte eines Tages ein Brief von meiner Freundin Vici aus Spanien. Sie schickte mir eine "Amigos", das Magazin, das sie mit ihrer Mutter in Spanien verlegt, stupste mich so ganz zart an und fragte, ob es bald was Neues auf dem Blog gebe, sie lese ihn so gerne.

 

Natürlich fühlte sich mein Ego ertappt.

Verdammt, stimmt, ich wollte ja den Blog schreiben!

 

Aber mich rührte auch die Tatsache, dass sie einen Brief geschrieben hat: Die ursprünglichste Form der schriftlichen Kommunikation zwischen Menschen.

Und eine deutliche Erinnerung an das, warum ich eigentlich angefangen habe zu schreiben.

"If you want to quit, remember why you started"

Ich möchte etwas mit euch teilen, meine Gedanken und Gefühle. Und der kleine Brief zeigte mir, dass ihr das mögt!

Dafür sind Freunde da:

 

Einen manchmal an sich selbst zu erinnern wenn man sich vergessen hat.

Doch nicht nur der Alltag kann sich zwischen die großen Pläne und deren Erreichung stellen. Auch Trauer und Verluste sind Ausnahmesituationen, in denen man nicht mehr weiter weiß.

 

Mitte Oktober mussten wir unseren Kater Eddy über die Regenbogenbrücke gehen lassen, unser erstes eigenes Tier, das drei Jahre mit uns das Leben geteilt hat.

 

Er war krank und wir mussten ihn nach einer erfolglosen OP schließlich einschläfern lassen.

 

An dem Tag als das passierte, wollte ich eigentlich niemanden sehen und am Liebsten nur alleine sein.

 

Aber am Ende ließ ich mich doch überzeugen, eine kleine Herbst-Grillparty mit meinen Freunden zu machen.

 

Den ganzen Abend musste ich immer wieder weinen, aber auch das tun Freunde:

 

Sie akzeptieren, wie es dir gerade geht und lassen dich so sein wie du bist.

 

Das kleine Kuscheltier haben mir meine Freunde Becks und Daniel an dem Abend mitgebracht, zum Zeichen dass sie an mich denken.

Freunde sind familie, die man sich aussucht

Das Beste ist natürlich, wenn deine Familienmitglieder wie Freunde für dich sind. Mit diesem Glück sind wir gesegnet!

Die Familie kann man sich nicht aussuchen, sagt man immer. Man kann also nicht ohne Weiteres voneinander weg ;-) Aber das hat auch sein Gutes, denn in einer Familie muss man sich Konflikten stellen und kann aneinander wachsen und viel voneinander lernen.

 

Doch in einer Freundschaft ist das nicht der Fall. Hier ist es einfach, sich bei einem Streit loszusagen oder die Freundschaft "im Sand verlaufen" zu lassen. Das neuerdings häufig auftretende Phänomen des "Ghostings", das vor allem verschmähte Singles kennen dürften, nämlich dass sich das Gegenüber einfach nicht mehr meldet und so tut, als ob er oder sie Nachrichten nicht bekommen hätte, wird auch in Freundschaften immer öfter praktiziert.

 

Wir alle haben es schon erlebt: Eine Freundschaft zerbricht und hinterher weiß man oft gar nicht mehr, was eigentlich passiert ist.

Man steht ratlos vor dem Scherbenhaufen, der einmal aus gemeinsamen Parties, vielen getrockneten Tränen, Briefbüchern, Beauty-Sessions und endlosen Kicheranfällen beim gemeinsamen DSDS-Gucken bestand.

 

 

Meist ist nicht einmal ein riesiger Streit das Ende, sondern ein leise schwelender kalter Krieg, der die Freundschaft dann ganz plötzlich implodieren lässt. 

Auf einmal sieht man die (Ex-)Freundin auf Instagram mit ganz neuen Leuten Beauty-Sessions oder Party machen und es bleibt nur noch eine leise Traurigkeit übrig.

 

Natürlich gehören zum Ende einer Freundschaft immer zwei, die Fehler machen, wie bei einer Beziehung. Denn eine Freundschaft ist zu einem gewissen Grad nichts anderes als eine Beziehung und Studien haben ergeben, dass stabile soziale Beziehungen sogar noch wichtiger sein können, als die Ehe.

 

Und wie in einer Beziehung gehört vor allem eins dazu: sich auseinander zu setzen. Wer noch nie mit seinem Partner Streit hatte ist entweder sehr in sich ruhend, oder - was wahrscheinlicher ist - lässt sich nicht richtig auf ihn ein.

Doch wenn man die Auseinandersetzung nicht scheut, wenn man einen Streit mit den Freunden übersteht, kann die Freundschaft noch fester werden, wie bei einer richtigen Familie.

 

Man MUSS sich mit seinen Problemen in einer Freundschaft nicht auseinandersetzen, aber man KANN. Und das ist der Dritte und wichtigste Punkt, für den Freunde da sind:

 

Um dir zu helfen, dich selbst zu erkennen

 

Denn die Probleme, die man mit seinen Freunden hat, sind oft nichts anderes als ein Spiegel seiner selbst. Auch ich habe oft die Auseinandersetzungen gescheut und so Freunde verloren und Chancen vertan.

 

Umso dankbarer bin ich für jeden Tag, den ich mit meinen Freunden und meiner Familie teilen darf.

 

 

Was habt ihr für Erfahrungen in Freundschaften und in der Familie gemacht?

 

Schreib es in die Kommentare :)

 

Liebe Grüße, eure Angie

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Vici aus Spanien (Samstag, 07 April 2018 07:59)

    Ich bin so stolz auf dich! :-* Hab dich lieb

  • #2

    Jenny (Samstag, 07 April 2018 09:24)

    Wunderschön geschrieben :-* :-* :-*